Reisebericht Fotoberichte Reiseinformation Teilnehmer Die ursprünglich geplante Reiseroute





Namibia
Der Flug nach Windhoek
Besorgungen in Windhoek
Aklimatisierung am Waterberg
Fahrt ins Buschmannland
Tsumkwe und Nyae Nyae
Kaudom Game Park
Erholung am Okavango
Mahango Game Park
Rundu und Veterinärzaun
Etosha Natonal Park
Fahrt durchs Ovamboland
Kunene River
D3700 / D3701
Epupa Falls
Van Zyl's Pass und Marienflusstal
Red Drum, Orange Drum, Green Drum
Khumib und Hoarusib
Hoarusib und Hoanib
Hoanib und Sesfontein
Huab und Ugab
Atlantik, Cape Cross
Swakopmund
Walvis Bay, Dolphin Cruise
Namib Naukluft Park
Sossusvlei
Windhoek











  

Reisebericht

Epupa Falls

Das Omarunga Camp liegt direkt oberhalb der Fälle. Die Stellplätze liegen unter Palmen. Das donnern der Wasserfälle ist immer präsent. Die wahre Größe der Fälle wird erst von einem Aussichtspunkt sichtbar. Neben dem Hauptfall, gibt es eine Reihe kleinerer Nebenfälle wo das Wasser in die Tiefe stürzt. Der Kunene zieht sich wie ein grünes Band durch die Landschaft. Ein beeindruckendes Bild. Man kann erahnen wie mächtig die Fälle aussehen müssen, wenn der Fluss richtig viel Wasser führt. Dort wo man bei Niedrigwasser herumlaufen kann um ein gutes Bild vom Hauptfall zu schiessen ist dann alles komplett überflutet.

Direkt an den Fällen ist ein kleines Himbadorf mit Arts & Crafts Shop. Hier verkaufen die Himbas selbstgemachte Ketten und Himba-Puppen.





  





Kunene River unmittelbar vor dem Fall

Epupa Falls - Hauptfall

Epupa Falls mit Nebenfällen

Bei Hochwasser ist hier alles überspült

originell angelegte Sanitäreinrichtung im Omarunga Camp

Himba Siedlung an den Epupa Falls

  




Impressum